Los Angeles (dpa) - Angeführt von den Running Backs C.J. Anderson und Todd Gurley haben die Los Angeles Rams den Einzug ins Playoff-Halbfinale der amerikanischen Football-Liga NFL geschafft.

Gegen die Dallas Cowboys setzten sich die Kalifornier im Viertelfinale mit 30:22 (20:7) durch. Anderson und Gurley kamen dabei gemeinsam auf 238 Lauf-Yards und drei Touchdowns.

Neben Anderson (123 Yards/zwei Touchdowns) und Gurley (115 Yards/ein Touchdown) konnten in den vergangenen 30 Jahren lediglich drei weitere Duos jeweils mehr als 100 Lauf-Yards in einem Playoff-Spiel erzielen. "Es ist unheimlich. Wir haben zwei unterschiedliche Laufstile und damit können wir Mannschaften aus dem Gleichgewicht bringen", sagte der 27-jährige Anderson. Für die Rams ist es der erste Halbfinal-Einzug seit 2002.

LA-Quarterback Jared Goff blieb ohne Touchdown. Cowboys-Spielmacher Dak Prescott verbuchte hingegen zwei Touchdowns, konnte die Niederlage aber nicht verhindern. Dallas wartet mittlerweile seit 26 Jahren auf einen Sieg in einem Playoff-Auswärtsspiel.

Im Halbfinale am kommenden Sonntag treffen die Rams entweder auf Titelverteidiger Philadelphia Eagles oder die New Orleans Saints.

Im zweiten Viertelfinal-Spiel konnten sich die Kansas City Chiefs um Quarterback-Jungstar Patrick Mahomes deutlich mit 31:13 (24:7) gegen die Indianapolis Colts durchsetzen. Bei leichtem Schneetreiben erzielte der 23 Jahre alte Spielmacher einen Lauf-Touchdown und warf für 278 Yards.

"Wir haben eine hohe Zuversicht, dass wir jedes Spiel gewinnen werden", sagte Mahomes, der die Chiefs zur ersten Halbfinalteilnahme seit 1994 führte. Indianapolis-Spielmacher Andrew Luck warf einen Touchdown-Pass.

Im Finale der AFC empfängt Kansas City am kommenden Sonntag den Gewinner der Partie zwischen Super-Bowl-Finalist New England Patriots um Superstar Tom Brady und den Los Angeles Chargers.

Associated Press Artikel

Weiterer AP Artikel

Spielstatistik Dallas Cowboys-Los Angeles Rams

Spielstatistik Indianapolis Colts-Kansas City Chiefs

NFL-Playoff-Übersicht