Boston (dpa) - In der Major League Baseball (MLB) hat es einen Rekordvertrag gegeben. Wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichten, einigten sich die Boston Red Sox am 1. November mit David Price auf einen Siebenjahresvertrag, der dem Pitcher 217 Millionen Dollar einbringt.

Somit wird Price der teuerste Pitcher der MLB-Geschichte. Er muss noch den Medizincheck in Boston bestehen, dann soll der Deal offiziell werden. Der Kontrakt des 30-Jährigen ist um zwei Millionen Dollar höher als die bisherige Rekordsumme von Clayton Kershaw, der im Januar 2014 bei den Los Angeles Dodgers für eine Summe von 215 Millionen Dollar um sieben Jahre verlängert hatte.

Price spielte zuletzt für die Toronto Blue Jays. Er soll die neue Nummer eins auf seiner Position in Boston werden. Die Red Sox hatten zwar 2013 die Meisterschaft gewonnen, die vergangenen beiden Spielzeiten jedoch, unter anderem aufgrund schwacher Leistungen ihrer Werfer, die Playoffs jeweils klar verpasst. 

USA Today