Bauernverband: Erneute Mäuseplage bedroht Ernte

18.04.2013, 11:14

Erfurt/Berlin - Der Deutsche Bauernverband hat vor einer neuerlichen Mäuseplage besonders in Thüringen, Hessen, Sachsen und Sachsen-Anhalt gewarnt. Die Population der Feldmäuse habe dort in einigen Regionen eine kritische Zahl erreicht, erklärte Thüringens Bauernpräsident Helmut Gumpert bei einer Präsidiumssitzung des Bundesverbandes in Berlin. "Schon jetzt können wir feststellen, dass auf einigen Flächen 50 bis 60 Mäuselöcher je Quadratmeter auftreten." Im Thüringer Becken hatten die Mäuse voriges Jahr den Angaben zufolge Millionenschäden angerichtet. Die Bauern waren den Nagern mit Gift zu Leibe gerückt, doch hat das wohl bisher nicht die gewünschte Wirkung gebracht. Über das erneute Mäuseproblem hatten am Donnerstag schon die "Ruhr Nachrichten" berichtet.