Mittelstand rechnet mit Verschärfung der Schuldenkrise

17.03.2013, 11:32

Magdeburg/Stuttgart - Deutschlands Mittelstand erwartet angesichts der europäischen Schuldenkrise holprige Zeiten. Jeder dritte Unternehmer glaubt sogar, dass die Europäische Währungsunion auseinanderbrechen wird, wie aus dem am Sonntag in Stuttgart vorgestellten "Mittelstandsbarometer" der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young hervorgeht. Die Krise in Europa ist nach Ansicht der Unternehmer derzeit das größte Konjunkturrisiko - neben den hohen Energie- und Rohstoffpreisen. Der Mittelstand in Sachsen-Anhalt ist mit den regionalen Rahmenbedingungen noch zufrieden (77 Prozent).

Für die repräsentative Analyse befragte die Gesellschaft 3000 Geschäftsführer und Inhaber mittelständischer Betriebe im Dezember 2012 und Januar 2013. Die Studie wird halbjährlich durchgeführt.