Webel nimmt Städtebau unter die Lupe

07.08.2013, 06:13

Magdeburg - Vom Mehrgenerationenhaus bis zum Kurpark: Landesentwicklungsminister Thomas Webel (CDU) nimmt von heute an den Städtebau in Sachsen-Anhalt unter die Lupe. Seine zweitägige Reise führt ihn nach Haldensleben (Landkreis Börde), Bad Kösen (Burgenlandkreis) und Halle. Webel will sich Projekte ansehen, die Stadtentwicklung und demografischen Wandel beispielhaft thematisieren. Die Akteure vor Ort präsentieren ihre bereits verwirklichten Projekte sowie Ideen und Visionen. Zwischen 2002 und 2010 lief landesweit die Internationale Bauausstellung (IBA) "Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010". 19 Kommunen waren daran beteiligt. Seit Ende des Projekts führt das Kompetenzzentrum Stadtumbau die Ideen weiter.