Alta Badia (dpa) - Die Abfahrt aus Gröden wird am 27. Dezember in Bormio nachgeholt. Das gab der Skiweltverband Fis bekannt.

Das Rennen soll im Gegensatz zur ohnehin geplanten Weltcup-Abfahrt am 28. Dezember nicht über die volle Distanz gehen. Das sei sonst zu anstrengend, sagte Fis-Rennchef Markus Waldner bereits tags zuvor. Am Sonntag (29.) folgt in Bormio noch eine Kombination. Der Wettkampf in Gröden hatte am Samstag wegen anhaltender Schnee- und Regenfälle abgesagt werden müssen.

Weltcup-Wertung

Homepage Skiweltverband FIS

Nachrichten auf der Homepage des Deutschen Skiverbandes

Athleten Deutscher Skiverband