Planica (dpa) - Langläuferin Sofie Krehl hat den Einzug ins Finale des Sprint-Weltcups im slowenischen Planica verpasst. Die 24-Jährige belegte im zweiten Halbfinale den sechsten und letzten Platz, nachdem sie sich überraschend für die Vorschlussrunde qualifiziert hatte.

Die deutschen Männer verpassten sogar den Sprung ins Viertelfinale. Sebastian Eisenlauer war als 38. der beste Athlet des Deutschen Skiverbandes (DSV).

Die Siege auf der Sprintdistanz sicherten sich die Schwedin Jonna Sundling sowie der Franzose Lukas Chanavat. Am Sonntag stehen in Planica die Team-Sprints als letzte Wettbewerbe vor Weihnachten und der bevorstehenden Tour de Ski an.

Ergebnis Frauen-Sprint

Ergebnis Männer-Sprint