Erfurt (dpa) - Claudia Pechstein hat den Titel-Rekord von Gunda Niemann-Stirnemann bei deutschen Eisschnelllauf-Meisterschaften eingestellt. Die 46 Jahre alte Berlinerin sicherte sich in Erfurt mit einem Erfolg auf allen vier Strecken zum elften Mal den Mehrkampf-Titel.

Damit egalisierte sie die Bestmarke der Rekordweltmeisterin aus Erfurt von insgesamt 34 nationalen Meistschafts-Siegen. "Ich bin stolz, dass ich in meinem Alter diesen Rekord eingestellt habe. Nach Olympia ist vor Olympia", sagte Pechstein nach ihrem Rennen in jener Halle, die den Namen ihrer langjährigen Rivalin Niemann-Stirnemann trägt. Gunda Niemann hatte sich 2004 ihren 34. und letzten Titel bei deutschen Titelkämpfen gesichert.

Mit 163,731 Punkten setze sich Pechstein haushoch überlegen vor ihren nicht einmal halb so alten Konkurrentinnen Michelle Uhrig (Berlin) und Jessica Beckert (Erfurt) durch. Nur vier Läuferinnen hatten für den Titelkampf gemeldet. Für Pechstein war die DM eine gute Vorbereitung auf die Mehrkampf-WM in einer Woche in Amsterdam.

Gleichfalls winzig war das Feld der Athleten, die sich um den Titel im Sprint-Mehrkampf bewarben. In Abwesenheit seines Bruder Nico, der bei der Sprint-WM in China Vierter wurde, setzte sich Denny Ihle aus Chemnitz mit je zwei Streckensiegen über 500 und 1000 Meter durch. Die Meisterschaften im Mehrkampf der Herren und im Sprint-Vierkampf der Damen mussten aus Mangel an Beteiligung abgesagt werden.

Ergebnisse bei eisschnelllauf-erfurt.de