Berlin (dpa) - Der deutsche Fernbus-Marktführer MeinFernbus Flixbux will auch Bahnfahrten vermarkten. Wir haben uns die Domain flixtrain und meinfernzug gesichert.

2016 starten wir erst mal in Österreich und Tschechien, sagte Geschäftsführer Torben Greve dem Wirtschaftsmagazin Capital (Donnerstag). Nach Auskunft eines Sprechers vom Mittwoch gibt es dazu Vertriebspartnerschaften mit Privatbahnen in beiden Ländern.

Damit könnten beispielsweise kombinierte Fahrten mit Bus und Zug verkauft werden. Für den Heimatmarkt gebe es noch keine entsprechende Pläne, ausgeschlossen seien grüne Züge in Deutschland aber nicht.

Pressemitteilungen MeinFernbus FlixBus