Ilsenburg (ige). Nach der enttäuschenden Vorstellung bei der 33:34-Heimpleite gegen Gommern hat sich Handball-Verbandsligist HV Ilsenburg für das zweite Heimspiel in Folge Wiedergutmachung auf die Fahnen geschrieben. Mit einem Sieg im Harzderby gegen den HT 1861 Halberstadt wollen die Schützlinge von Trainer Michael Löwe am Sonntag ab 15.15 Uhr in die Erfolgsspur zurück finden.

"Wir stecken momentan etwas im Tief, aber vielleicht kommt das Derby gerade recht, um aus eigener Kraft aus dieser Situation heraus zu kommen. Es wird keine leichte Aufgabe, die Halberstädter sind gut besetzt und gut in die Saison gestartet", erwartet Michael Löwe ein spannendes Harzderby. Auf Seiten des HVI sind bis auf ein paar kleinere Blessuren alle Spieler fit.

Der HT Halberstadt ist als Aufsteiger sehr gut in die Saison gestartet, mit einer ausgeglichenen Punktebilanz nach sieben Spielen rangiert die Sieben von Trainer Jens Porsch nur einen Zähler hinter dem HV Ilsenburg. Mit einem Sieg könnte der HT Halberstadt also am Harzrivalen vorbeiziehen, entsprechend motiviert werden die Kreisstädter in der Harzlandhalle zu Werke gehen.