Versuchter Raub

16-Jähriger flüchtet vor Schlägertrupp in Magdeburger Supermarkt - geht die Raubserie weiter?

Am Donnerstag (20. Januar) kam es zu einem versuchten Raub auf dem Olvenstedter Scheid, wobei eine Person leicht verletzt wurde.

21.01.2022 • Aktualisiert: 21.01.2022, 11:44
Scheinbar ist die Raubserie noch immer nicht beendet.
Scheinbar ist die Raubserie noch immer nicht beendet. dpa-Zentralbild

Magdeburg (vs) - Ein 16-Jähriger wurde am Donnerstag gegen 13.30 Uhr auf dem Heimweg von vier männlichen Jugendlichen angesprochen. Als das Opfer versuchte sich von den Jugendlichen zu distanzieren, liefen sie dem 16-Jährigen hinterher. Unvermittelt wurde er von zwei der vier Tätern angegriffen und gegen den Kopf geschlagen.

Daraufhin versuchte einer der Täter dem 16-Jährigen den Rucksack von der Schulter zu reißen und ein anderer verlangte nach seinem Mobiltelefon. Der 16-Jährige flüchtete zu einem nahe gelegenen Supermarkt und verständigte eine Mitarbeiterin, welche umgehend die Polizei informierte. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Haftbefehl gegen einen 17-Jährigen erlassen

Wochenlang halten junge Räuber die Stadt in Atem. Die Staatsanwaltschaft hatte zuletzt in Magdeburg Haftbefehl gegen einen 17-Jährigen erlassen. Scheinbar ist die Raubserie noch immer nicht beendet. Was bisher geschah: