Acht neue Corona-Infektionen: Inzidenz bei 2,4

Von dpa
Ein Mitarbeiter hält ein Corona-Teströhrchen in den Händen.
Ein Mitarbeiter hält ein Corona-Teströhrchen in den Händen. Sven Hoppe/dpa/Symbolbild

Potsdam - Die Zahl der Corona-Fälle in Brandenburg hat innerhalb eines Tages leicht zugenommen. Die Gesundheitsämter meldeten nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Dienstag acht Neuinfektionen. Am Montag hatte es keine neuen Corona-Ansteckungen gegeben. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz, die Ansteckungen innerhalb einer Woche je 100 000 Einwohner, stieg im Vergleich zum Vortag leicht von 2,3 auf 2,4. Vor einer Woche lag der Wert bei 2,5. Die höchste Inzidenz innerhalb von sieben Tagen verzeichnete der Landkreis Elbe-Elster mit 11,8. Bis auf Cottbus (6,0) und den Kreis Oder-Spree (5,0) blieben alle Landkreise und kreisfreien Städte unter einer Sieben-Tage-Inzidenz von drei.

Landesweit haben sich bislang 108 726 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Drei neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-Erkrankung kamen am Dienstag hinzu. Die Zahl der aktuell Infizierten und Erkrankten liegt bei geschätzt rund 100.