Attacke gegen Taxifahrer: Ermittlungen gegen Fahrgast

Von dpa 12.07.2021, 12:20
Ein Schild mit dem Schriftzug "Polizei" hängt an einer Polizeiwache.
Ein Schild mit dem Schriftzug "Polizei" hängt an einer Polizeiwache. Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Rostock - Im Zusammenhang mit einem Angriff auf einen Taxifahrer ermittelt die Polizei in Rostock gegen einen Fahrgast. Dem Tatverdächtigen werden Körperverletzung und Bedrohung vorgeworfen, wie eine Polizeisprecherin am Montag erläuterte. Der Vorfall soll sich am 9. Juli ereignet haben. Nach bisherigen Ermittlungen wurde der 44 Jahre alte Rostocker und eine Bekannte aus Warnemünde abgeholt. Sie hätten in einen Club nach Rostock-Schmarl gewollt, das Taxi sollte plötzlich noch einen zweiten ungeplanten Zwischenstopp anfahren.

Zwischen Gast und Taxifahrer sei ein Streit ausgebrochen. Der Taxifahrer habe es abgelehnt, über eine Busspur zum Zwischenstopp zu fahren. Er habe die Gäste aufgefordert, aus dem Taxi auszusteigen. Laut Polizei griff der 44-Jährige den Fahrer von hinten an, drehte ihm den Arm um und schlug ihm ins Gesicht. Die Fahrgäste hätten einen Geldschein hingelegt und seien ausgestiegen, wobei der Fahrer bedroht worden sein soll. Der Verdächtige und die Frau seien später in dem Club gefunden worden.