Bremens Innensenator stellt Verfassungsschutzbericht vor

Von dpa
Ulrich Mäurer (SPD), Innensenator von Bremen, spricht.
Ulrich Mäurer (SPD), Innensenator von Bremen, spricht. Sina Schuldt/dpa/Archivbild

Bremen - Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) legt heute den Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2020 vor. Gemeinsam mit dem Bremer Verfassungsschutzchef Dierk Schittkowski will er unter anderem über die Zunahme militanter linksradikaler Aktionen sowie die Vereinnahmung der Proteste gegen Corona-Beschränkungen durch Rechtsextremisten und andere Gruppen informieren. 2019 zählte Bremen im Bereich der politisch motivierten Kriminalität von links 127 Straftaten (2018: 119). Darunter waren 22 Gewaltdelikte (2018: 15). Aus dem rechten Spektrum wurden 134 Straftaten (2018: 152) registriert, davon 3 Gewalttaten (2018: 4).