Handball

Dario Quenstedt verlässt Kiels Handballer am Saisonende

Von dpa
Erlangens Johannes Sellin wirft den Ball auf das Tor von Kiels Dario Quenstedt.
Erlangens Johannes Sellin wirft den Ball auf das Tor von Kiels Dario Quenstedt. Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Kiel - Handball-Rekordmeister THW Kiel wird sich zum Ende der laufenden Saison von seinem zweiten Torhüter Dario Quenstedt trennen. Wie der Club am Donnerstag mitteilte, wird der dann auslaufende Vertrag nicht verlängert. „Wir haben uns frühzeitig zusammengesetzt und sind nach ausführlichen und offenen Gesprächen überein gekommen, dass Dario für seine weitere Entwicklung eine neue Rolle braucht“, sagt THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi.

Der 31-jährige Quenstedt war 2019 vom SC Magdeburg zu den Kielern gewechselt. Für den THW bestritt er bislang 104 Spiele, ist aber die klare Nummer zwei hinter dem dänischen Welthandballer Niklas Landin. Er sei froh, den Schritt zum Rekordmeister gegangen zu sein, sagte Quenstedt: „Was meine sportliche Entwicklung betrifft, gab und gibt es sicher noch Luft nach oben.“ Wohin es Quenstedt zieht, ist nicht bekannt. Gleiches gilt für seine Nachfolge im Tor der „Zebras“.