Festspiele

Festspielfrühling auf Rügen kommt zurück

Von dpa 03.09.2021, 12:25 • Aktualisiert: 05.09.2021, 07:25

Putbus - Nach zweijähriger Corona-Pause soll im kommenden Jahr der Festspielfrühling zurück nach Rügen kommen. Das Programm unter künstlerischer Leitung des Geigenvirtuosen Daniel Hope lädt vom 18. bis 27. März auf Deutschlands größte Insel, wie die Festspielleitung am Freitag bekannt gab.

Rund 25 Veranstaltungen seien geplant, darunter große Orchesterkonzerte, Kammermusik, Literatur, ein Familienkonzert, Künstlergespräche und Meisterkurse. Unter den Spielstätten befinden sich etwa der Marstall oder das Theater in Putbus, die Seebrücke von Sellin, das Jagdschloss Granitz und auch eine Backstube in Sassnitz.

Mitwirkende sind unter anderem die Cellistin Josephine Knight, der junge Pianist Maxim Lando, die Neubrandenburger Philharmonie und der Schauspieler Sebastian Koch.

„Der Festspielfrühling Rügen bedeutet 2022 ein ganz besonderes Frühlingserwachen“, teilte Intendantin Ursula Haselböck mit. Man freue sich, nach der langen herausfordernden Zeit ohne Kultur endlich wieder Gäste begrüßen zu dürfen - insbesondere nach den zwei ausgefallenen Auflagen des Festspielfrühlings.