Hansa-Coach Härtel ans Team: „Kleine Dinge besser machen“

Von dpa
Hansa-Coach Jens Härtel bei einem Fototermin für das Mannschaftsfoto.
Hansa-Coach Jens Härtel bei einem Fototermin für das Mannschaftsfoto. Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Rostock - Jens Härtel sieht bei Hansa Rostock bis zum Saisonstart in der 2. Fußball-Bundesliga noch Optimierungsbedarf. „Wir sind physisch schon auf einem guten Level. Jetzt geht es darum, dass jeder Einzelne seinen Teil dazu beiträgt. Da macht der ein oder andere mal einen Schritt zu wenig. Wir müssen die kleinen Dinge noch besser machen“, sagte der Trainer des Aufsteigers mit Blick auf das Heimspiel am Samstag (13.30 Uhr) gegen den Karlsruher SC.

Nach sechs Testspielen ohne Niederlage mussten die Mecklenburger ausgerechnet bei der Generalprobe gegen den Drittligisten Eintracht Braunschweig (1:2) einen Rückschlag hinnehmen. Dabei machte Härtel Schwächen aus, die es möglichst rasch abzustellen gilt. „Wir müssen nach eigenen und gegnerischen Standards wacher sein und besser umschalten“, forderte der 52-Jährige. Auch dass sein Team beim letzten Härtetest „zu oft in schwierige Situationen gekommen“ sei, monierte Härtel. Und forderte: „Das darf uns in der Liga nicht passieren.“