Lastwagenfahrer nach tödlichem Unfall in Dresden angeklagt

Von dpa 01.06.2021, 11:28
Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand.
Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand. Arne Dedert/dpa/Symbolbild/Symbolbild

Dresden - Nach einem tödlichen Unfall nahe der Autobahnanschlussstelle Wilder Mann in Dresden im vergangenen Sommer hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen Lastwagenfahrer erhoben. Er soll bei roter Ampel auf eine Kreuzung gefahren sein. Dort stieß der Lastwagen frontal mit dem Auto eines Rentnerpaares zusammen. Der 79 Jahre alte Fahrer des Autos wurde schwer verletzt. Seine 77 Jahre alte Ehefrau starb an der Unfallstelle. Dem Lastwagenfahrer werde fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der 59-Jährige sei bislang nicht vorbestraft.