Lürssen bekommt Zuschlag für zwei Marine-Tankschiffe

Von dpa 08.07.2021, 11:02
Die Luftaufnahme zeigt ein Schiff das auf der Weser an der Lürssen Werft vorbei fährt.
Die Luftaufnahme zeigt ein Schiff das auf der Weser an der Lürssen Werft vorbei fährt. Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild

Bremen/Rostock - Die Bremer Lürssen-Werft baut für die Deutsche Marine zwei Tankschiffe. Das Bundesverteidigungsministerium hat einen entsprechenden Auftrag erteilt, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Auftrag hat demnach ein Gesamtvolumen von 870 Millionen Euro.

„Wir arbeiten bei diesem Bauprogramm eng mit der Meyer Werft zusammen, so dass neben Werftstandorten der Lürssen-Gruppe der größte Anteil dieser beiden Tanker in Rostock bei der Neptun Werft gebaut wird“, sagte der Geschäftsführer der Fr. Lürssen Werft GmbH & Co. KG, Tim Wagner. Die Neptun Werft gehört zu Meyer.

Die neuen Doppelhüllentanker mit einer Besatzungsstärke von 65 Crewmitgliedern sollen die bisherigen beiden Einheiten der Rhön-Klasse ersetzen. Der Zulauf des ersten Schiffes sei ab 2024 geplant. „Wir freuen uns sehr über das entgegengebrachte Vertrauen zum Bau der rund 170 Meter langen Betriebsstofftanker und werden nun in die Konstruktionsphase einsteigen, da die beiden Tanker sehr zeitnah benötigt werden“, so Wagner.

Die neuen Marinetanker erlauben den Angaben zufolge bei einem Ladevolumen von 12 000 Kubikmeter Flug- und Dieselkraftstoff bis zu drei parallele Betankungen auf See. Die Schiffe erfüllten höchste Umweltstandards und würden unter anderem mit einer Balastwasser- Aufbereitung und einer modernen Abgasnachbehandlung zur Emissionsminderung ausgerüstet.

Lürssen hatte Ende Juni bereits den Zuschlag für den Bau dreier Flottendienstboote erhalten. Die Boote werden zur elektronischen Aufklärung und Informationsbeschaffung eingesetzt. Das Auftragsvolumen liegt hier bei zwei Milliarden Euro.