Mecklenburg-Vorpommern-Tag auf Mai 2022 verschoben

Von dpa 07.06.2021, 12:32

Schwerin/Greifswald - Der Mecklenburg-Vorpommern-Tag ist trotz aktuell niedriger Corona-Inzidenzen von weniger als zehn Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in sieben Tagen auf nächstes Jahr verschoben worden. Das eigentlich am 10. und 11. Juli in Greifswald geplante Bürgerfest soll nun erst im Mai 2022 und dann an mehreren Orten entlang der Ostseeküste stattfinden, wie die Staatskanzlei am Montag in Schwerin mitteilte.

„Auch wenn angesichts des Impffortschritts viel dafür spricht, dass wir die schwierigsten Zeiten in der Pandemie hinter uns haben, ist es für einen MV-Tag mit einem großen Bürgerfest und Tausenden von Besuchern heute noch zu früh“, erklärte Staatskanzlei-Chef Heiko Geue (SPD). Zuvor hatten mehrere beteiligte Organisationen und die sechs Landkreise von einer Teilnahme im Juli Abstand genommen.

Der MV-Tag im Mai 2022 soll Geue zufolge ein großes „Dankeschönfest“ werden. Greifswald werde einer der Veranstaltungsorte sein. Die letzten Monate seien die wohl schwierigste Zeit in der Geschichte des Bundeslandes gewesen, so Geue. „Die Corona-Pandemie hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Sie hat zu schweren Einschränkungen geführt, für manche auch zu schmerzhaften Verlusten.“ Viele Menschen hätten Großartiges geleistet.

Zu dem großen Landesfest, das traditionell alle zwei Jahre in einer anderen Stadt ausgerichtet wird, kommen stets mehrere zehntausend Besucher. Ursprünglich war der MV-Tag im September 2020 vorgesehen, später wurde er wegen der Pandemie auf Juni, dann auf Juli 2021 und nun schließlich auf Mai 2022 verschoben.