Bildung

Private Medizinische Hochschule: Start mit 120 Studierenden

Von dpa 01.09.2021, 14:41 • Aktualisiert: 03.09.2021, 05:59

Erfurt - Die geplante private medizinische Hochschule in Erfurt soll nach Angaben des Wissenschaftsministeriums mit rund 120 Studierenden in den Fächern Humanmedizin und Psychologie starten. Bis zum Jahr 2027 könnten rund 1300 Studierende in den mehrjährigen Studiengängen Humanmedizin, Psychotherapie, Psychologie und Hebammenkunde hier ausgebildet werden, teilten das Ministerium und die Betreiberin HMU Health and Medical University GmbH am Mittwoch in Erfurt mit. Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) überreichte zugleich den Bescheid zur staatlichen Anerkennung der neuen Bildungseinrichtung, die voraussichtlich zum Sommersemester 2022 den Lehr- und Forschungsbetrieb aufnehmen wird.