Bremen (dpa) - Werder Bremens Stürmer Claudio Pizarro ist mit dem Sport-Bambi ausgezeichnet worden. Fußball-Weltmeister Paul Breitner überreichte dem 40-Jährigen die Trophäe.

"Ich bedanke mich bei meiner Familie", sagte der Peruaner bei der Gala. Sie sei in erster Linie dafür verantwortlich, dass er fast immer gut gelaunt sei. Bremens Trainer Florian Kohfeldt gönnt seinem Stürmer Claudio Pizarro den Sport-Bambi von Herzen: "Das ist schon ein Preis, der deutschlandweit hohes Prestige genießt."

Eigentlich war die Auszeichnung für Arjen Robben und Franck Ribéry "für ihre außergewöhnlichen Leistungen als eines der kreativsten Spieler-Duos der Bundesliga" vorgesehen gewesen. Nach dem Vorfall nach dem Spiel bei Borussia Dortmund, wo Ribéry einen französischen Journalisten geohrfeigt hatte, hatte sich die Jury aber gegen die Auszeichnung für das Bayern-Duo entschieden.

Pizarro-Profil auf Werder-Homepage