Dortmund (dpa) - Die deutschen Handballer müssen im zweiten Testspiel an diesem Samstag (14.30 Uhr) gegen Serbien auf Torhüter Silvio Heinevetter verzichten. Der 33-Jährige sei aus privaten Gründen aus Dortmund abgereist, sagte ein Sprecher des Deutschen Handballbundes (DHB) kurz vor der Partie.

Für Heinevetter rückte Dario Quenstedt vom SC Magdeburg in den Kader für das Spiel in der ausverkauften Westfalenhalle. Den ersten Test gegen die Serben hatte die DHB-Auswahl am Mittwoch in Leipzig mit 26:19 gewonnen.

Sportliche Leitung der DHB-Auswahl

Kader der deutschen Handballer

Termine der Nationalmannschaften

Das DHB-Präsidium