Dessau-Roßlau (hro). Die 20-jährige Annemarie Gäbler aus Halle ist 1. Preisträgerin des 6. Violin-Förderwettbewerbes der Ostdeutschen Sparkassenstiftung. Insgesamt 18 junge Geigerinnen und Geiger im Alter zwischen und 13 und 20 Jahren beteiligten sich an dem zweitägigen Wettbewerb. Er fand erstmals in Dessau und in Kooperation mit dem Anhaltischen Theater und dem Kurt Weill Zentrum statt. Für die Siegerin gibt es zusätzlich einen Sonderpreis: einen solistischen Auftritt mit der Anhaltischen Philharmonie.

Jeweils einen 2. Preis erhielten Johanna Schreiber (18) und Elisabeth Gebhardt (17) aus Halle. Der 3. Preis ging an Angela Lasota de Andrés (18) aus Berlin. Der Preis für die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb ist eine Meistervioline, die die Preisträger für zwei Jahre nutzen können. Unter jenen, die ihre Instrumente in diesem Jahr verteidigten, ist auch die 16-jährige Viktoria Henke aus Wernigerode.