Gardelegen l Nach einem ganz persönlichen Geschenk für jeden ihrer Patienten suchten Dr. Alexander Krainz und Dr. Stephan Wolter vor einigen Jahren. „Und weil wir beide im Ensemble der Stendaler Rolandmusikanten spielen, kam die Idee mit der Weihnachtsmusik“, erzählt Dr. Wolter am Montag im Flur des Dialysezentrums in Gardelegen. Genau dort hatte sich das Bläsersextett aus den beiden Leitenden Ärzten des Dialysezentrums und vier weiteren Rolandmusikanten platziert, um für die Damen und Herren in den Behandlungszimmern ein kleines Weihnachtskonzert zu geben.

Am Waldhorn: Dr. Alexander Krainz, am Tenorhorn: Tobias Hertel, an den Trompeten: Dr. Stephan Wolter und Torsten Hünemöller, an der Tuba: Hans Petroll und an der Posaune: Dirk Senger. Seit sechs Jahren spielen die Ärzte für ihre Patienten in Stendal. Nach der Eröffnung des Dialysezentrums in Gardelegen, „haben die Patienten befürchtet, dass ihnen dieses Konzert nun entgehen würde, wenn sie in Gardelegen zur Dialyse kommen“, verriet Schwester Susann Neumann. Dass genau das nicht passierte, dafür sorgte Stephan Wolter selbst. Per privatem Transport chauffierte er das Sextett mehrmals nach Gardelegen, so dass auch wirklich alle Patienten in den Genuss des Konzertes kamen.