1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Gardelegen
  6. >
  7. Katastrophe in Gardelegen: Stadt seit 20 Stunden ohne Strom

Übung für StromausfallStadt seit 20 Stunden ohne Strom: So trainiert Gardelegen für den Ernstfall

Licht weg, Telefon tot, Heizung aus, kein warmes Wasser – bei einem Stromausfall funktioniert nichts mehr. Wie kann dann geholfen werden?

Von Elke Weisbach Aktualisiert: 01.12.2022, 08:18
Nicole Bull und Florian Heere von der Stadtverwaltung spielten die Bürger, die mit den verschiedensten Sorgen zum Geräthaus kamen. Dort wurden sie  von Stefan Wasmuth von der Gardelegener Wehr in Empfang genommen und auch beruhigt. Er leitete die Anfragen dann an den Krisenstab der Stadt weiter.
Nicole Bull und Florian Heere von der Stadtverwaltung spielten die Bürger, die mit den verschiedensten Sorgen zum Geräthaus kamen. Dort wurden sie von Stefan Wasmuth von der Gardelegener Wehr in Empfang genommen und auch beruhigt. Er leitete die Anfragen dann an den Krisenstab der Stadt weiter. Elke Weisbach

Gardelegen - „Hilfe, mein Mann braucht dringend Hilfe. Ich glaube, er hat einen Herzinfarkt und der Notruf geht nicht. Ich habe solche Angst, dass er stirbt.“ Panik pur, zum Glück nur gespielt, und zwar von Nicole Bull von der Stadtverwaltung, die mit ihrem Kollegen Florian Heere gestern ganz normale Bürger mit großen Sorgen mimten. Das Szenario: Seit 20 Stunden gibt es keinen Strom. Hilfe wird dringend benötigt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 100 Tage für einmalig nur 20 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.