Kalbe l Die Stelle des Kalbenser Bauhofleiters soll planmäßig zum 1. Dezember dieses Jahres neu besetzt werden. Wer diese Position übernimmt, ist derzeit noch offen. Heute endet die Bewerbungsfrist. Wie Karsten Ruth, Bürgermeister der Einheitsgemeinde Kalbe, mitteilt, sind bereits mehrere Bewerbungen eingegangen. Diese Stellenausschreibung erfolgte, weil Uwe Wolff, der bereits vor Monaten offiziell in den Ruhestand verabschiedet worden war, die Leitung des Bauhofes aber dann noch einmal nach der Kündigung seines eigentlichen Nachfolgers übernommen hatte, zum 31. Dezember endgültig ausscheidet. Er könnte seinen neuen Amtsnachfolger also noch einen Monat lang einarbeiten.

Ausgeschrieben ist auch eine Personalstelle in der Tourismus-Information. „Sie ist erstmalig jedoch gekoppelt an das Aufgabengebiet Wirtschaftsförderung/Fördermittelscout mit einer Stundengewichtung 20/10, also insgesamt 30 Wochenstunden“, informiert Ruth. Aufgabe dieser beschäftigten Person wird es sein, sich gezielt mit den Fördermöglichkeiten, von denen die Einheitsgemeinde profitieren könnte, auseinanderzusetzen.

Tourismus gekoppelt mit Wirtschaftsförderung

Die Bewerbungsfrist endet Ende des Monats. Zu den Aufgaben gehören unter anderem die Betreuung der Tourist-Information, der Heimatstube im Wachhaus und des Stadtarchives sowie die Kontaktpflege zu den ortsansässigen Vereinen. Im Bereich Wirtschaftsförderung gehe es neben der Erschließung und Bearbeitung von Förderungen auch um die Begleitung von Vertretern der Wirtschaft beim Aufbau von Niederlassungen, so Ruth.

Bilder

Die Kalbenser Tourist-Information ist seit einiger Zeit nicht mehr regulär besetzt. Und das aus personellen Gründe. Die bisherige Leiterin der städtischen Einrichtung, Anne Haase, ist bis auf Weiteres im Ordnungsamt eingesetzt. Dort vertrete sie laut Bürgermeister Teresa Zimmermann, die sich derzeit in Elternzeit befinde.

Keine personellen Veränderungen im Bauamt

Apropos Ordnungsamt: Isabell Albrecht, die dort bislang eingesetzt gewesen war, ist nun im Einwohnermeldeamt und im Standesamt tätig. Sie hatte bereits eine Ausbildung im Bereich Standesamt absolviert und vertritt dort derzeit Beatrice Krause-Apel, die sich in Elternzeit befindet. Im Ordnungsamt wird Albrecht durch Jörg Gille ersetzt, der bislang im Bauhof gearbeitet hat. Da Albrecht derzeit die einzige Mitarbeiterin ist, die im Standesamt tätig ist, gibt es Unterstützung von der Einheitsgemeinde Gardelegen. Eine Kooperationsvereinbarung über den Austausch von Personal wurde geschlossen.

Der Tod zweier Mitarbeiter des Kalbenser Bauamtes – Rainer Kölsch und Frank Wulff verstarben beide im September – bringe aber kaum personelle Veränderungen mit sich, sagte Ruth. Für den langjährigen Bauamtsleiters Rainer Kölsch, der schwer erkrankt war, wurde im Februar diesen Jahres Thomas Kräuter als kommissarischer Leiter des Bauamtes in Kalbe eingesetzt. Er übernimmt nun die Funktion des Bauamtsleiters vollends. Ebenfalls nicht neu besetzt werden muss die Stelle von Frank Wulff als Sachbearbeiter im Bereich Hochbau. Bereits Anfang Februar war diese Stelle kommissarisch nachbesetzt worden mit Reike Ebneter.