Parey l An dem Fotoworkshop hatten sich neun Kinder und Jugendliche im Alter von 13 bis 20 Jahren beteiligt. Sieben von ihnen hatten ihre jeweils zwei besten Fotos zur Bewertung eingereicht. Als Sieger wurden von einer Jury Kevin Vollenschaar (1.), Celina Schulze (2.) und Laura Ketzler (3.) ermittelt.

Außerdem hatten Lara Wallwitz, Laura Karbe, Leon Steinhorst und Julian Lucht ihre Bilder eingereicht. Sie durften sich über eine Teilnehmerurkunde, Blumen und eine Tasse der Gemeinde Elbe-Parey freuen. Für Gewinner Kevin Vollenschaar gab es zusätzlich noch einen Gutschein für einen weiteren Fotoworkshop.

Idee 2019 umgesetzt

„Die Idee zu diesem Fotoworkshop entstand bereits im Jahr 2018. Umgesetzt wird sie dann in diesem Jahr“, so Jugendhausleiterin Ulrike Paul. Er wurde in Kooperation mit dem Fotokombinat „Altmark“ durchgeführt. Peter und Laura Kramer hatten dem Workshop beratend zur Seite gestanden. Der Workshop wurde über das Bundesprogramm „Demokratie leben“ mit 600 Euro gefördert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen aus Parey, Güsen, Hohenseeden, Bergzow, Redekin und Derben. Ulrike Paul sagt: „Die Teilnehmer lernten unter anderem auch, dass ein Smartphone ausreicht, um gute Bilder zu machen.“

Die Jury mit Nicole Golz (Bürgermeisterin der Gemeinde Elbe-Parey), Sebastian Kroll (Morus-Haus Genthin), Nancy-D. Hermenau-Gamalski (Foto-Eck Genthin) und Falk Heidel (Journalist) hatten die eingereichten Bilder bewertet.

14 Bilder im Verwaltungsamt zu sehen

Alle 14 eingereichten Bilder sind nun Verwaltungsamt der Gemeinde Elbe-Parey zu besichtigen. Sie haben ihren Platz im Flur des Einwohnermeldeamtes gefunden. Nicole Golz: „Dafür haben wir die Hochzeitsfotos abgehängt.“

Auch im kommenden Jahr wird es wieder einen Fotoworkshop im Jugendhaus Parey geben, versprach abschließend Ulrike Paul.