Tragödie

Hetzte Wolfsrudel in Karow ein Pferd zu Tode?

Ein Pferd in Karow stirbt laut tierärztlicher Untersuchung durch einen Lungenriss nach Überanstrengung. Der Pferdehof-Inhaber sieht, wie ein Wolfsrudel das Tier gehetzt hat.

Von Thomas Skiba Aktualisiert: 29.11.2022, 19:12
Das Pferd starb laut tierärztlicher Untersuchung an einem Lungenriss infolge einer Überanstrengung.
Das Pferd starb laut tierärztlicher Untersuchung an einem Lungenriss infolge einer Überanstrengung. Foto: Thomas Skiba

Karow - Auf dem Pferdehof von Willi Beaupoil blickte man gestern in traurige Gesichter. Ein Rudel von mindestens s fünf Wölfen habe eines der bei ihm eingestellten Pferde zu Tode gehetzt, wie der Huftierfachmann nach eigenen Angaben beobachte.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.