1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Genthin
  6. >
  7. Mann von Zug bei Burg bei Magdeburg überfahren - 300 Passagiere durften nicht aussteigen

Unglück Mann von Zug bei Burg bei Magdeburg überfahren - 300 Passagiere durften nicht aussteigen

Am Osterwochenende hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Ein Mann ist vom RE1 zwischen Güsen und Burg überrollt worden. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Von Bettina Schütze Aktualisiert: 31.03.2024, 12:51
Dieser Regionalexpress erfasste die im Gleis zwischen Güsen und Burg befindliche Person.
Dieser Regionalexpress erfasste die im Gleis zwischen Güsen und Burg befindliche Person. Foto: Steve Flügge

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Güsen. - Am Ostersamstag wurde die Feuerwehr Elbe-Parey durch die Rettungsleitstelle des Landkreises um 9.30 Uhr zu einem Einsatz an der Bahnstrecke zwischen Güsen und Burg alarmiert. Dort hatte sich kurz zuvor ein Unfall ereignet, bei dem ein Regionalexpress einen Mann, die sich im Gleis befand, erfasst.