Heimatgeschichte

Halberstädter Erinnerungen an das Klubhaus der Werktätigen

Vor dem Abriss des Kulturhauses in Halberstadt erzählen Volksstimme-Leser, was sie mit dem Gebäude so alles verbinden. Auch Geld von einer Kellnerin für die Gäste.

Von Sabine Scholz 02.10.2022, 12:15
Abriss der ehemaligen Gleimbuchhandlung an der Spiegelstraße Halberstadts im Jahr 1975. Hier entsteht das Klubhaus der Werktätigen.
Abriss der ehemaligen Gleimbuchhandlung an der Spiegelstraße Halberstadts im Jahr 1975. Hier entsteht das Klubhaus der Werktätigen. Foto: Deter Janietz/Archiv Städtisches Museum

Halberstadt - Zum Jahresende sollen die Abrissbagger anrücken und das seit Jahren leerstehende und inzwischen ziemlich heruntergekommene Kulturhaus abreißen. Mit dem „Klubhaus der Werktätigen“, wie es nach dessen Errichtung hieß, verbinden viele Menschen in der Region Erinnerungen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.