Demonstrationen

Polizei verhindert Störungen bei Corona-Demos im Landkreis Harz

In Halberstadt demonstrieren wieder Hunderte Menschen gegen Corona-Einschränkungen, diesmal mit Anmeldung. In Wernigerode wird ein Protest-Zug aufgelöst.

Von Jörg Endries, Dennis Lotzmann und Holger Manigk Aktualisiert: 21.02.2022, 22:27
Mehrere Hundertschaften der Polizei haben am Montagabend (21. Februar) in Halberstadt den erstmals angemeldeten coronakritischen Demozug  begleitet.
Mehrere Hundertschaften der Polizei haben am Montagabend (21. Februar) in Halberstadt den erstmals angemeldeten coronakritischen Demozug begleitet. Foto: Jörg Endries

Halberstadt/Wernigerode - Martialische Szenen am Montagabend (21. Februar) auf dem Halberstädter Domplatz: Dort schätzungsweise gut 250 Menschen, die gegen coronabedingte Auflagen und Einschränkungen protestieren wollten, dem gegenüber etwa 30 Gegendemonstranten vom Bündnis Bunter Harz. Dazu mehrere hundert Polizisten, die den erstmals offiziell von der AfD angemeldeten „Spaziergang“ durch die Stadt begleiteten. Allein auf dem Domplatz waren etwa 20 Polizei-Mannschaftswagen aufgefahren. Was sich kurz vor 19 Uhr dort formierte, war nicht weniger als ein Kräftemessen zwischen Staat und Demonstranten.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.