Haldensleben (vs) l Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Börde hat mit zwölf neuen Infektionen den höchsten Anstieg seit Beginn der Corona-Krise verzeichnet. Grund dafür ist eine Häufung von Corona-Infizierten in einer Pflegeeinrichtung im Landkreis Börde. Das bestätigte das Gesundheitsamt des Landkreises Börde.

Die Einrichtung wollte sich auf Volksstimme-Anfrage nicht zu den Vorkommnissen in dem Pflegeheim äußern. Ob es sich bei den Corona-Infizierten um Bewohner oder medizinisches Personal handelt, ist deshalb unklar. „Aufgrund der Fallzahlentwicklung wurden am 20. April alle Personen dieser Einrichtung getestet“, teilt Eugenie Kontzog, Leiterin des Gesundheitsamtes, mit.

Die Zahl der an Corona Infizierten im Landkreis Börde liegt aktuell bei 118 Personen. Am Vortag waren es noch 106 Personen. Eine Aufschlüsselung von männlichen und weiblichen Erkrankten hat das Gesundheitsamt nicht veröffentlicht. Von den Infizierten sind inzwischen 71 Personen wieder genesen. Damit ergibt sich eine Zahl von aktuell 43 bestätigten Corona-Fällen im Landkreis Börde. Seit dem ersten Corona-Fall am 9. März sind vier infizierte gestorben.

Landesweit liegt die Zahl der Infektionen bei 1429. Das teilte das Sozialministerium am Mittwoch mit. 172 davon werden derzeit in den Krankenhäusern behandelt. Nach Schätzungen des Ministeriums sind 990 Menschen inzwischen wieder genesen. In Sachsen-Anhalt sind bisher 34 Menschen an dem Coronavirus gestorben.