Havelberg l Unüberhörbar und damit auch unübersehbar war am Freitag der Weg des Weihnachtsmannes und seines Gefolges von kleinen und großen Leuten zum vierten Treff des Havelberger Adventskalenders. Denn Max Pinius von „prignitzfolk“ aus Kötzlin begleitete den Tross mit seinem Dudelsack.

Die Künstlerinnen Anke Leonhardt und Britta Lehmann erwarteten ihre Gäste bereits mit Spannung. Sie hatten dazu eingeladen, in der Galerie Lange Straße 1 des Kulturprojektes Stadtinsel das vierte Türchen des Adventskalenders zu öffnen. Friedrich Egberink sorgte dann auch dafür. Er erzählte allen Besuchern – insgesamt wieder rund 50 Kinder und Erwachsene – die Geschichte vom Weihnachtsbaum. Anschließend gab es für die Kleinen kleine Geschenke vom Weihnachtsmann, und wer wollte konnte sich in Stempeltechniken ausprobieren.

am 5. Dezember ist der Wassersportverein auf der Spülinsel Gastgeber. Am Nikolaustag geht es ins Rathaus. Treff mit Weihnachtsmann und Eseln ist an beiden Tagen um 17 Uhr am Rathaus.