Baustelle

Sperrung der Bundesstraße: Baustart an der B71 in Winterfeld verschoben

Normalerweise sollte die Sanierung der Ortsdurchfahrt in Winterfeld bereits am Donnerstag, 22. Juli, beginnen. Doch nun wird die B71-Baustelle doch erst später eingerichtet, wie die Volksstimme auf Nachfrage beim Landesverkehrsministerium erfuhr.

Die Winterfelder Ortsdurchfahrt soll nun ab Montag, 2. August, saniert werden. Es sind bis Anfang November drei Bauabschnitte geplant, der Verkehr auf der B 71 wird umgeleitet.
Die Winterfelder Ortsdurchfahrt soll nun ab Montag, 2. August, saniert werden. Es sind bis Anfang November drei Bauabschnitte geplant, der Verkehr auf der B 71 wird umgeleitet. Foto: Walter Mogk

Winterfeld (ds) - Vollsperrung, Umleitungen, Wartezeiten - in weniger als zwei Wochen soll auf einem weiteren Abschnitt der B71 eine längere Baustelle eingerichtet werden. Während die Arbeiten bei Salzwedel bereits am Donnerstag, 22. Juli, beginnen wurde der Baustart in Winterfeld verschoben. Eigentlich sollte es dort auch an diesem Donnerstag losgehen, hieß es noch Anfang Juli bei einer Informationsveranstaltung der Landesstraßenbaubehörde (LSBB).

Wie das Landesverkehrsministerium auf Volksstimme-Anfrage nun mitteilte, soll die Sanierung der B71 in Winterfeld erst am Montag, 2. August beginnen. Die Gesamtbauzeit gibt ein Ministeriumssprecher bis zum 5. November an. Genauere Angaben zum Ablauf konnte er aktuell nicht machen.

Bei der Infoveranstaltung Anfang des Monats in Winterfeld wurde als erster Bauabschnitt der Bereich von der Kreuzung B71/Lindenstraße bis zur Kreuzung Schulstraße/Achterstraße angegeben. Der Bereich wird voll gesperrt, die Kreuzung nach Apenburg solle allerdings frei bleiben, hieß es damals. Eine Umleitung für Pkw über Cheinitz, Zethlingen, Badel, Zierau, Jeggeleben und Sallenthin sowie für Lkw über Schwiesau, Klötze, Beetzendorf, Rohrberg und die B 248 werde eingerichtet.

Diese gilt auch für den zweiten Bauabschnitt, bei dem die Fahrbahn von der Kreuzung B 71/Lindenstraße bis zum Ortsausgang und später die Deckschicht bis zur Kreuzung nach Sallenthin und Baars erneuert werde. Im dritten Bauabschnitt wird die Ortsdurchfahrt in Richtung Süden komplettiert, dann allerdings nur noch unter halbseitiger Sperrung.