Mit Messer bedroht

16-Jähriger nach Überfall in Magdeburg verhaftet

Ein 16-Jähriger wurde in Magdeburg nach dem Überfall auf eine Lottofiliale festgenommen. Ein zweiter Fall wird geprüft.

Magdeburg l Ein 16-Jähriger wurde am Donnerstagnachmittag in Magdeburg festgenommen, weil er zuvor die 37-jährige Mitarbeiterin eines Lottogeschäfts in der Braunschweiger Straße überfallen haben soll. Nach Angaben der Frau betrat gegen 15.50 Uhr eine maskierte Person ihren Laden. Mit einem Messer bedrohte der Unbekannte die Frau und forderte von ihr Geld. Sie lief stattdessen in einen angrenzenden Lagerraum und schloss sich dort ein. Ohne Beute flüchtete der Täter in Richtung Salzmannstraße.

Anhand der guten Beschreibung konnte der Tatverdächtige kurze Zeit später auf einem Mountainbike fahrend von Polizeibeamten entdeckt und trotz versucher Flucht festgenommen werden. Das Messer wurde in Tatortnähe aufgefunden.

Weil es Parallelen zu einem Überfall auf ein Lottogeschäft am 8. September in der Blankenburger Straße gibt, prüft die Polizei, ob der Verdächtige auch für diese Tat infrage kommt. Auch in diesem Fall hatte der Täter die Angestellte mit einem Messer bedroht, Bargeld erbeutet und war mit einem Fahrrad geflohen. Der 16-Jährige wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft aus der Haft entlassen.