Magdeburg (jw) l Deutlich zu viel Alkohol im Blut hatte am Mittwochnachmittag ein 44-jähriger Pkw-Fahrer aus Magdeburg. Beamte hielten den Mann gegen 15.30 Uhr in der Jordanstraße in Sudenburg an und ließen ihn pusten. Er hatte 1,62 Promille intus. Der Ertappte musste zur Blutprobenentnahme mit aufs Revier. Ihn erwartet nun eine Anzeige gegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Der Führerschein wurde sichergestellt.