EIL

Bäume Bewässern

Trotz anhaltender Dürre: Abschied von den Gießsäcken in Magdeburg

Magdeburgs Stadtgärtner sind im Dauereinsatz, um die durstigen Bäume zu versorgen. Die grünen Gießsäcke sollen besonders in den ersten Jahren bei der Wurzelbildung helfen. Warum sie trotzdem ein Auslaufmodell sind.

Von Jana Heute Aktualisiert: 15.08.2022, 08:55
Eine Mitarbeiterin des Stadtgartenbetriebs in Magdeburg wässert junge Bäume auf dem Messeparkplatz. Mancherorts fällt auf, dass die grünen Gießsäcke nicht am Stamm, sondern an den äußeren Pfosten befestigt sind - aus gutem Grund.
Eine Mitarbeiterin des Stadtgartenbetriebs in Magdeburg wässert junge Bäume auf dem Messeparkplatz. Mancherorts fällt auf, dass die grünen Gießsäcke nicht am Stamm, sondern an den äußeren Pfosten befestigt sind - aus gutem Grund. Foto: Jana Heute

Magdeburg - Manch einer hat sich schon verwundert die Augen gerieben. Im Netz gab es zudem schon den ein oder anderen hämischen Kommentar. Nach dem Motto: Finden die Stadtgärtner die Baumstämme nicht oder warum hängen die Gießsäcke oft außen an den Pfosten?

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.