Arbeitsmarkt

Arbeitslosenzahl kratzt in Magdeburg wieder an 10.000er-Marke

In Magdeburg lag Arbeitslosenquote im Juli 2021 bei 8,1 Prozent nach 9,7 Prozent um Juli vergangenen Jahres. Folgen der Corona-Krise scheinen zunächst gemeistert.

Von Martin Rieß
Die Agentur für Arbeit hat auch für Magdeburg die Zahlen vom Arbeitsmarkt veröffentlicht.
Die Agentur für Arbeit hat auch für Magdeburg die Zahlen vom Arbeitsmarkt veröffentlicht. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild

Magdeburg - Vor der Corona-Krise hatte die Zahl der Arbeitslosen erstmals seit vielen Jahren die 10.000er-Marke unterschritten. Im Jahr 2020 war diese erfreuliche Entwicklung mit den Folgen der Pandemie zum Erliegen gekommen und die Zahl der Arbeitslosen stieg wieder deutlich. Inzwischen aber scheint die Krise auf dem Arbeitsmarkt überwunden zu sein. Im Juli 2021 waren laut den von der Agentur für Arbeit zum Monatsende veröffentlichten Zahlen 10.105 Personen in der Landeshauptstadt Magdeburg arbeitslos gemeldet. Die Zahl der Arbeitslosen ist damit im Vergleich zum Vormonat Juni um 163 Personen gesunken. Die Arbeitslosenquote betrug 8,1 Prozent. Zum Vergleich: Im Juli 2020 betrug die Arbeitslosenquote 9,7 Prozent und es waren 12.077 Personen arbeitslos gemeldet.

Matthias Kaschte ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Magdeburg und berichtet: „Die bereits in den letzten Monaten spürbare Belebung des Arbeitsmarktes setzt sich fort.“ Nach den Herausforderungen der vergangenen Monate werde von den Unternehmen eine große Bereitschaft signalisiert, Personal zu halten oder einzustellen. Er sagte laut einer Presseinformation weiter: „Für die kommenden Monate diskutieren Bund und Länder weitere Maßnahmen des Gesundheitsschutz. Wir werden den Arbeitsmarkt kontinuierlich im Blick behalten, um gegebenenfalls möglichst schnell mit unseren Leistungen helfen und unterstützen zu können.“

Die Zahl neu gemeldeter Arbeitsstellen ist im Juli im Vergleich zum Juni gestiegen und liegt deutlich über dem Niveau des Vorjahres. Insgesamt meldeten öffentliche und private Unternehmen im Juli beim gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur und des Jobcenters 672 neue Stellen. Das sind 12 mehr als im Juni und 141 mehr als im letzten Jahr. Der Stellenbestand ist gegenüber dem Vormonat um 196 auf 3402 gestiegen.