2G-Regelung

Corona: Weihnachtsmarktbesuch ist in Magdeburg nur noch geimpften und genesenen Personen gestattet

Der Zutritt zum Magdeburger Weihnachtsmarkt ist ab heute nur noch genesenen und geimpften Personen gestattet. Umgesetzt wird die 2G-Regelung mit einem Kontrollbändchen, das vergeben wird.

Von Karolin Aertel Aktualisiert: 24.11.2021, 10:44
Bereits bei der Eröffnung des Magdeburger Weihnachtsmarktes  galten 3G- und 2G-Regelungen  für Innenräume wie beispielsweise dem Klosterinnenhof auf dem historischen Weihnachtsmarkt. Das wurde von Sicherheitspersonal kontrolliert.
Bereits bei der Eröffnung des Magdeburger Weihnachtsmarktes galten 3G- und 2G-Regelungen für Innenräume wie beispielsweise dem Klosterinnenhof auf dem historischen Weihnachtsmarkt. Das wurde von Sicherheitspersonal kontrolliert. Foto: Ivar Lüthe

Magdeburg - Angesichts der besorgniserregenden Infektionslage stand die Durchführung eines Weihnachtsmarktes in der Landeshauptstadt ohnehin in der Kritik. Galt andernorts zumindest eine 3G- oder gar 2G-Regelung für einen Marktbesuch, orientierte sich Magdeburg insbesondere an der Abstandsregel. Wo Besucher sich näher als 1,5 Meter kommen, galt Maskenpflicht. Eine 3- bzw. 2G-Regelung galt lediglich in Innenräumen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.