GesellschaftDer Ukraine-Krieg ist im Magdeburger Einewelthaus ein Dauerthema

Die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt betreibt in Magdeburg das Einewelthaus. In diesem geht es nicht zuletzt um die Völkerverständigung und um Frieden.

Von Martin Rieß 10.01.2023, 04:30
Die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt betreibt in der Schellingstraße 3-4 in der südlichen Altstadt das Einewelthaus. Auch hier ist die geplante Intel-Ansiedlung ein Thema.
Die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt betreibt in der Schellingstraße 3-4 in der südlichen Altstadt das Einewelthaus. Auch hier ist die geplante Intel-Ansiedlung ein Thema. Foto: Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt

Magdeburg - In einer Serie fragte die Volksstimme Vereine, Verbände, Unternehmen und andere Einrichtungen nach ihrer Bilanz für 2022 und dem Ausblick auf 2023. Heute: Manja Lorenz. Sie ist Pressesprecherin der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt, die das Einewelthaus in der Schellingstraße 3 bis 4 betreibt und als Dachverband für Organisationen, die sich für ein demokratisches Miteinander sowie gleichberechtigte soziale Teilhabe unabhängig von Herkunft, Religion, Sprache und anderen Merkmalen einsetzen, fungiert.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.