Magdeburg (ag) l Während ihrer Streifentätigkeit im Bereich Alt Fermersleben ist Beamten am 9. April 2018 gegen 1 Uhr eine Person aufgefallen, die verdächtig um ein Mehrfamilienhaus schlich. Als die Polizeibeamten den Mann ansprechen wollten, flüchtete er.

Nach kurzer Verfolgung konnte der 21-jährige Magdeburger gestellt werden. Während der ersten Befragung kam heraus, dass der junge Mann mit zwei weiteren Tätern, einer 20-jährigen Frau und einem 20-jährigen Mann, versuchte, in dem Mehrfamilienhaus Keller aufzubrechen.

Die beiden Mittäter konnten kurze Zeit später in unmittelbarer Nähe geschnappt werden. In den Rucksäcken der drei fanden die Beamten unter anderem diverses Einbruchswerkzeug, Kleinstmengen an Betäubungsmittel, eine Soft-Air-Waffe und zwei gestohlene Nothilfehammer, teilte die Polizei mit.

Nach Abschluss der ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurden die drei Täter aus dem Polizeigewahrsam entlassen.