1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Magdeburg
  6. >
  7. Magdeburg: Bronze-Statue zersägt - handelt es sich bei den Tätern um Metalldiebe?

Vandalismus Magdeburg: Bronze-Statue zersägt - handelt es sich bei den Tätern um Metalldiebe?

Die „Spielenden Mädchen“, ein Kunstwerk an der Magdeburger Elbuferpromenade, ist zerstört. Die Diebe trennten die beiden Figuren mit einem Werkzeug und nahmen eine mit.

Von Stefan Harter Aktualisiert: 30.06.2023, 08:39
Von der Bronze-Statue der "Spielenden Mädchen" am Elbufer in Magdeburg blieben nur die Füße zurück - die Figur wurde abgesägt.
Von der Bronze-Statue der "Spielenden Mädchen" am Elbufer in Magdeburg blieben nur die Füße zurück - die Figur wurde abgesägt. Foto: Stefan Harter

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - „Das ist ein unwiederbringlicher Verlust“, erklärt Ronald Dürre, Teamleiter Kulturförderung im Kulturbüro der Stadt Magdeburg, angesichts der Tat. Die Bronzeskulptur „Spielende Mädchen“ ist von unbekannten Tätern zerstört worden. Mutmaßlich mit einem Winkelschleifer oder einem ähnlichen Werkzeug wurde eine der beiden Mädchenfiguren von ihrem Platz an der Elbuferpromenade entfernt. „Sehr brutal“ seien die Täter dabei vorgegangen, sagt Dürre. Nur die beiden Fußstümpfe blieben übrig.