Magdeburg l Die Robinie an der Ecke Jakobstraße/ Julius-Bremer-Straße in Magdeburg ist nun Geschichte. Bereits am 11. Oktober 2018 wurde der 60 bis 80 Jahre alte Baum gefällt – nur wenige Tage nachdem ein externer Gutachter bescheinigt hatte, dass der Baum wohl keinen schweren Sturm mehr überstehen würde.

Mit verschiedenen Methoden hatte er zahlreiche Schäden an dem Baum festgestellt, die seine Standsicherheit gefährden.

Der Bereich ist als Standort für das Denkmal für das Magdeburger Recht im Gespräch, eine Entscheidung dazu gibt es aber bislang nicht. Der Baum sei unabhängig davon gefällt worden. Bereits vor der Fällung verteidigte die Stadtverwaltung die drohende Fällung und berief sich auf ihre Verkehrssicherungspflicht.