Magdeburg l Seit Pfingstmontag konnten die Straßenbahnen der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) wieder auf ihren gewohnten Strecken am Hasselbachplatz fahren. Die defekte Weiche, die gut zwei Monate für Umleitungen gesorgte hatte, war da gerade ausgetauscht worden. Nicht mal eine Woche später mussten die MVB nun jedoch wieder Havarie vermelden. 

Seit 26. Mai 2018 streikt die Weiche, die Bahnen von der Halleschen Straße in die Otto-von-Guericke-Straße lenken soll, erneut.

Ursache: die Hitze

"Ja, genau diese Weiche funktioniert wieder nicht richtig. Die Abweichung ist minimal," bestätigt MVB-Sprecher Tim Stein. Als Ursache werden die aktuell hohen Temperaturen angenommen. Beim ersten Mal waren es die niedrigen Minustemperaturen, die zur Fehlfunktion führten.

Was nun passieren soll, wird erst am 29. Mai feststehen, sagte er weiter. Man stehe im Kontakt mit dem Weichenhersteller, der seine Unterstützung zugesichert hätte.

Wieder Umleitungen in Magdeburg

Bis auf weiteres gelten somit die Umleitungen wie vor der Reparatur: Alle aus Süden kommenden Straßenbahnen der Linien 4, 6 und 10 fahren über den Breiten Weg. Um weiter Fahrgäste in der Guerickestraße bedienen zu können, fährt seitdem die Linie 2 in Richtung Innenstadt dort entlang. Weil sie aus der Sternstraße kommt, ist sie von der defekten Weiche nicht betroffen. In der Gegenrichtung fahren alle Linien auf ihren regulären Strecken.