Magdeburg l Frühestens am Dienstag, 12. Februar 2019, wird die Schwimmhalle Diesdorf in Magdeburg ihre Pforten wieder öffnen. Dies teilte die Stadtverwaltung Magdeburg auf Volksstimme-Nachfrage am Donnerstagabend mit.

In der Schwimmhalle kam es zu einem Teilausfall der Lüftungsanlage sowie zu diversen Fehlermeldungen der Wasseraufbereitungsanlage. Darüber hinaus wurde in einigen Bereichen der Schwimmhalle und der Umkleiden eine Geruchsbelästigung festgestellt. Deshalb wurde die Einrichtung am 6. Februar 2019 für Besucher geschlossen.

Luftmessung soll Aufschluss geben

Um die genaue Ursachen zu finden und die Fehler zu beheben, wurden sämtliche für den Betrieb der Schwimmhalle notwendigen Gewerke umgehend mit der Fehlersuche und -behebung beauftragt, erklärte Stadtsprecher Michael Reif. Zudem wurde eine Luftmessung veranlasst, die Aufschluss über die Qualität der Innenluft geben soll.

Die Messungen werden am Freitag fortgesetzt. Zudem wurde - ebenfalls wegen der Geruchsbelästigung - die noch andauernde Überprüfung der Elektrolyseanlage beauftragt.

Auch Saunalüftung betroffen

Die Lüftung und die Wasseraufbereitung seien seit Donnerstag zwar wieder voll funktionstüchtig, über eine Öffnung der Schwimmhalle werde aber erst entschieden, wenn die Ergebnisse der Luftmessungen ausgewertet wurden. Deshalb bleibt die Schwimmhalle vorerst bis einschließlich Montag geschlossen. "Dies betrifft auch die Sauna, da die Lüftungstechnik auch den Saunabereich umfasst", so Reif.

Ein Tausch der Wasseraufbereitungsanlage ist derzeit nicht vorgesehen. Probleme an dieser führten in den vergangenen Monaten mehrfach zu Schließungen der Schwimmhalle, zuletzt im November 2018. Die Stadt stehe aber im ständigen Kontakt mit den Wartungs- und Unterhaltungsfirmen. Zudem sei eine Ferndiagnosetechnik zur Fehlerbehebung installiert worden, um schneller auf mögliche Fehler reagieren zu können.

Stadt Magdeburg sehr unzufrieden

Reif: "Wir sind selbst sehr unzufrieden mit der Situation und arbeiten mit Hochdruck daran, dass die Schwimmhalle wieder schnellstmöglich öffnen kann! Die Nutzerinnen und Nutzer der Schwimmhalle bitten wir ein weiteres Mal um Verständnis!"

Jahreskarteninhaber können allerdings wegen der Häufung der Pannen nicht auf eine finanzielle Entschädigung hoffen. Grund: Mit den Karten können alle Schwimmbäder der Stadt Magdeburg besucht werden. Dadurch seien Alternativen vorhanden, beispielsweise mit der Elbeschwimmhalle in der Altstadt von Magdeburg.