Schwere Gewaltanwendung

Video: Angehörige finden toten Mann in Magdeburg - Polizei ermittelt wegen mutmaßlichem Tötungsdelikt

Die Polizei in Magdeburg ermittelt nach dem Fund eines offenbar getöteten Mannes am Montagabend wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts. Die Ermittlungen werden mit Hochdruck geführt, heißt es.

Von Matthias Dölle 30.11.2021, 07:03 • Aktualisiert: 30.11.2021, 15:51
Einsatzkräfte der Polizei sichern am Montag die Einsatzstelle in der Halberstädter Straße.
Einsatzkräfte der Polizei sichern am Montag die Einsatzstelle in der Halberstädter Straße. (Foto: Thomas Schulz)

Magdeburg/DUR - Familienangehörige haben am Montagabend in einer Wohnung in Magdeburg einen leblosen Mann gefunden. Die alarmierten Rettungskräfte konnten wenig später nur noch den Tod des 23-Jährigen feststellen. Der Mann wies schwere Verletzungen durch Gewaltanwendung auf, an dessen Folgen er offenbar verstarb. 

Das Wohnhaus in der Halberstädter Straße wurde daraufhin von der Polizei abgeriegelt, berichten Augenzeugen. Kriminalpolizei und die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes sicherten bis in die frühen Morgenstunden Spuren im Haus und in dessen Umgebung. Anwohner wurden von der Notfallseelsorge vor Ort betreut.

Da sich noch am Abend eine große Anzahl Angehöriger und Freunde des Opfers an der Einsatzstelle einfanden, musste die Polizei weitere Kräfte zur Absicherung des Tatorts hinzubeordern. Der Leichnam des Mannes wurde letztlich auf der Rückseite des Mehrfamilienhauses von einem Bestattungsunternehmen abtransportiert.

Die Kripo hat Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes aufgenommen. Hinweise auf einen möglichen Täter gibt es zur Stunde nicht. Die Ermittlungen werden mit Hochdruck fortgeführt, heißt es.