Kennenlernen

Erstes Treffen zwischen alter und neuer Nachbarschaft am Lehmweg in Oebisfelde

Das neue Baugebiet am Lehmweg in Oebisfelde nimmt immer mehr an Form an. Zeit für ein Blinde Date, dachte sich der Erschließungsträger und alle Anwohner am Lehmweg, die „Alten“ und die „Neuen“, zu einem Fest ein.

Von Ines Jachmann 14.06.2022, 21:45
Um sich für den Umfang der Einschränkungen durch die Baustelle zu bedanken, hat Bauunternehmer und Investor Jörn Koschnick alle Anwohner zu einem Nachbarschaftsfest eingeladen.
Um sich für den Umfang der Einschränkungen durch die Baustelle zu bedanken, hat Bauunternehmer und Investor Jörn Koschnick alle Anwohner zu einem Nachbarschaftsfest eingeladen. Ines Jachmann

Oebisfelde - Das neue Baugebiet am Lehmweg in Oebisfelde nimmt immer mehr an Form an. Das Gebäude der neuen Kindertageseinrichtung steht. Die Innenarbeiten sind in vollem Gang. Und auch bei den Einfamilienhäusern hat sich einiges getan. Die erste Familie ist bereits in ihr neues Domizil eingezogen. Zwei weitere Bungalowhäuser stehen bereits. Zeit für ein Blinde Date, dachte sich der Erschließungsträger für das Baugebiet, Jörn Koschnick, und lud alle Anwohner am Lehmweg, die „Alten“ und die „Neuen“, zu einem Fest ein.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.