Breitenrode/Bösdorf l Ältere Menschen, deren Angehörige sowie Nachbarn in der Einheitsgemeinde Oebisfelde-Weferlingen sollten besondere Obacht geben: Nur durch einen aufmerksamen Taxifahrer konnte zu Wochenbeginn die perfide Betrugsmasche des Enkeltricks in Breitenrode verhindert werden. Ein 92-Jähriger erhielt von einer unbekannten männlichen Person einen Anruf und gab an, sein Enkel zu sein. Er benötige 8000 Euro, so die Aufforderung, und er würde gleich zu Hause beim Rentner vorbeikommen. Der Mann bestellte ein Taxi und beabsichtigte zur Bank zu fahren, um das Geld zu besorgen. Der Fahrgast erzählte dem Taxifahrer den Grund der Fahrt, der jedoch stutzig wurde und die Polizei informierte. Die Beamten forschten nach dem Anrufer – bislang ohne Erfolg.

Anderer Ort, dieselbe Masche: In Bösdorf erhielt eine 81-jährige Frau von einem Trickbetrüger solch einen Enkel-Anruf. Weil er soeben ein Grundstück erworben hätte, benötige er sofort 5000 Euro, die er umgehend persönlich abholen werde, so die telefonische Kontaktaufnahme. Zum Glück informierte die Rentnerin aber ihre Tochter, die sofort die Polizei alarmierte. Der Betrüger erschien nicht.