1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Oebisfelde
  6. >
  7. Denkmalschutz: Warum die Etinger Mühle noch keine Flügel hat

EIL

DenkmalschutzWarum die Etinger Mühle noch keine Flügel hat

Vereinsmitglieder kämpfen um den Erhalt der Windmühle. Von der Stiftung Denkmalschutz soll es eine Auszeichnung geben. Handwerker verraten, warum die alte „Dame“ noch flügellos ist.

Von Anett Roisch 18.01.2024, 19:45
Erik Grenda (l.) und David Wippich von der Zimmerei Ulrich Blümner aus Bismark bauen einen Sterz an die Etinger Bockwindmühle.
Erik Grenda (l.) und David Wippich von der Zimmerei Ulrich Blümner aus Bismark bauen einen Sterz an die Etinger Bockwindmühle. Foto: Anett Roisch

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Etingen. - Lautes Hämmern, Sägen und Bohren dröhnt vom Hügel, auf dem die Bockwindmühle in Etingen thront. Die alte „Mühlendame“ wird von Grund auf restauriert. „Wir bauen jetzt den Sterz aus Eichenholz an“, erklärt David Wippich von der Zimmerei Ulrich Blümner aus Bismark.